Aktuelles

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Bienenfreunde,

nachdem sich die Lage an der Corona – Front nicht wesentlich verändert hat, sind wir nun leider gezwungen auch unsere Frühjahrsversammlung im April abzusagen. Es gibt keine Planungssicherheit ob Gaststätten geöffnet werden können und ob Versammlungen erlaubt sind.

Diese Woche habe ich erfahren, dass der geplante „Gartenzauber“ in Schliersee, wo wir als Verein gerne präsent gewesen wären, ebenfalls gestrichen wurde. So wie es momentan aussieht, wird unser nächstes gemeinsames Zusammentreffen erst die Herbstversammlung 2021 werden – hoffentlich.

Aber nun zu den Bienen:

Aus Gesprächen mit Kollegen habe ich erfahren, dass die Überwinterung der Völker recht positiv zu bewerten ist. Leider habe ich aber auch von starken Verlusten bis zu Totalausfällen gehört!

Im Februar konnten unsere Bienen bei ungewöhnlich warmen Temperaturen schon ihre ersten Pollen- und Wassersammelflüge unternehmen und es sind zum Teil ganz ordentliche Brutflächen entstanden.

Wichtig ist jetzt, dass die Futterversorgung für die nächste Zeit sichergestellt ist, zumal die Wetteraussichten bis Ende März nicht gerade frühlingshaft sind! Wer die Völker noch nicht eingeengt, bzw. überschüssige Leerzargen entfernt hat, sollte es jetzt tun, bevor die Temperaturen wieder sinken.

Unnötige Störungen der Völker, vor allem das Durchsuchen der kompletten Brutnester sind unbedingt zu unterlassen, da solche Aktionen den Wärmehaushalt der Völker massiv beeinträchtigen und völlig überflüssig sind!

Die kommende Zeit der „Durchlenzung“, also der Wechsel von Winter- auf Sommerbienen, ist für die Bienen die schwierigste Zeit im Jahr. Daher an den Völkern so wenig Eingriffe wie möglich und nur so viel wie unbedingt nötig vornehmen!

Wichtig ist ein ordentlicher Futtervorrat und Wärmeverluste vermeiden, dann geht eigentlich alles ganz von alleine – gesunde Völker vorausgesetzt!

Hoffen wir, dass der kommende Witterungsrückschlag nicht zu „gach“ ausfällt, sich bald Frühlingswetter einstellt und sich die Lage in Sachen Corona (ich kann das Wort nicht mehr hören) baldmöglichst entspannt und wieder so etwas wie Normalität einkehrt!!!

Auf einen guten Start in die Saison, Schorsch Haslauer!